Seite auswählen

ROKA-THERM® WDVS-SA

Der Spezialist für die Fassadensanierung – Komplett unsichtbar integrierbar.

Dieses Beschattungselement wurde speziell für die Anforderungen einer nachträglichen Außendämmung entwickelt: Das Rollladenkastensystem ROKA-THERM® WDVS-SA kann bei einer Sanierung und damit verbundenen Fassadendämmung in das WDVS integriert werden. Im Nachhinein ist das Element komplett unsichtbar, selbst bei geringen WDVS-Stärken. Dies ermöglicht der spezielle RS-Hybrid-Rollladenpanzer, durch den eine wärmegedämmte Kastengröße von platzsparenden 160 mal 220 Millimetern möglich wird. Die maximal erhältliche Kastengröße misst 180 mal 220 Millimeter. Damit können bis zu 2500 Millimeter hohe Elemente verschattet werden. Der mit frei einstellbarer Endlage integrierte mechatronische Motor sorgt für eine sanfte Fahrt des Panzers in der Führungsschiene. Passend zum Panzer kann die Führungsschiene auf Wunsch mit jedem RAL-Farbton beschichtet werden.

1. Neopor® und Aerogel

Extreme Dämmleistung durch den Einsatz von Neopor® [ λ = 0,032 W/(mK)] und Aerogel [ λ = 0,014 W/(mK)].

2. Innenschenkel

27 mm schmaler und dennoch sehr stabiler Innenschenkel dank integrierter Abschlussschiene.

3. Montagewinkel

Kraftschlüssige Verschraubung des Kastens im Mauerwerk.

4. Phonothermblende

Ermöglicht die Überdämmung des Kastens mit dem WDVS gemäß Putzrichtlinien.

5. RS-Hybrid

Besonders schmaler und zu 100 % raumabdunkelnder Spezialbehang.

6. Abrollprofil

Verschließt den Kasten unterseitig und sorgt für eine schöne Optik.

Aufeinander agestimmt

Das Kastensystem ist perfekt aufeinander abgestimmt und wird daher inkl. Panzer und Führungsschiene ausgeliefert.

PVC-Seitenteil

Der seitliche Abschluss erfolgt durch ein 10 mm starkes PVC-Seitenteil mit speziellem Kunstofflagerhalter.

ROKA-THERM® WDVS-SA – Variante

Putz im WDVS