Seite auswählen

ROKA-TOP® SCREEN

Der Aufsatzkasten für textilen Sonnenschutz – Die besondere Behang-Alternative.

Nach Rollläden und Raffstores werden textile Beschattungen mit SCREEN®-Gewebe immer ­beliebter. Um diese unsichtbar und wärmegedämmt in die Fassade zu integrieren, hat Beck+Heun den Sturzkasten ROKA-TOP® SCREEN entwickelt. ROKA-TOP® SCREEN für ­Putzbauten ermöglicht effektivste Energieeinsparung und ­höchsten ­Komfort. Er eignet sich zum nachträglichen Einbau der ­textilen Beschattung SCREEN®. Der Einsatz von hochwertigen Dämmmaterialien – wie ­Neopor® mit  [ λ = 0,032 W/(mK)] – ermöglicht die ­Einhaltung des KfW-40- und Passivhaus-Standards.

Die textile Beschattung SCREEN® hält den Behang durch ihr intelligentes Reißverschlusssystem auch bei Wind und Wetter stabil und faltenfrei in den ­Laufschienen. Die Struktur des Stoffes kann gemäß dem gewünschten Lichteinfall, Wärmeschutz oder der gewünschten Blickdichtheit ausgewählt werden. Dank des ­umfangreichen Sortiments an Farben bietet SCREEN® ­individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für angenehmes Wohnen und Arbeiten.

Speziell für WDVS-Fassade

Die Phonotherm-Blende ermöglicht das Überdämmen des Raffstorekastens gemäß Putzrichtlinien. Laut dieser müssen Rollladen- und Raffstorekästen, die in ein Wärmedämmverbundsystem hineinragen, frontseitig mit mindestens 40 mm Dämmung versehen sein.

1. Fensterfixierungsleiste

Zur Fixierung des Fensterrahmens ist ein Blendrahmenanschlussprofil in dem inneren Dämmblock integriert.

2. Spezielle Schachtgeometrie

Garantiert eine einfache und schnelle Montage beim Einsetzen des SCREEN®-Elements.

3. 200 mm Kastenhöhe

Trotz der geringen StandardKastenhöhe von 200 mm sind hervorragende Dämmwerte zu erreichen.

ROKA-TOP® SCREEN – Einbauvarianten

Putz (Monolithisch)

Putz im WDVS

WDVS

ROKA-TOP® SCREEN

Systemkomponenten

Intelligenter Antrieb

Der neue Antrieb versucht das Hindernis durch dreimaliges Anfahren zu übergehen und schaltet erst dann automatisch ab, wenn das Hindernis bestehen bleibt. Eine Beschädigung des Tuches kann somit vermieden werden.

Führungsschiene

Die 2-teilige Führungsschiene mit Kunststoffführung besteht aus stranggepresstem Aluminium und passt dank einer Pulverbeschichtung zur Kastenfarbe.

Vereinfachte Montage

Das Befestigungssystem spart Platz beim Transport und vereinfacht das Aufsetzen des Kastens. Der Befestigungsstiel wird individuell an das Fenster angepasst. Ohne Zusatzprofile ist das Komplettelement in wenigen Arbeitsschritten fix und fertig montiert.

Unsichtbar integrierbar

Der Vorteil von raumseitig geschlossenen Aufsatzkästen liegt neben der verbesserten Dämmeigenschaft in der nicht sichtbaren raumseitigen Integration. Das wärmebrücken-freie Dämmblockelement beseitigt die energetische Schwachstelle oberhalb des Fensters und der Kasten kann von innen ganzflächig verputzt werden.

Materialvarianten

Zur optimalen Realisierung der EnEV-Anforderungen ist dieses Kastensystem wahlweise in Neopor® [ λ = 0,032 W/(mK)] oder Styropor® [ λ = 0,035  W/(mK)] erhältlich.

EVS Elektro-Verteiler-System

Die werkseitig im Kastenkorpus montierte EVS-Dose ermöglicht die Führung des Kabels in das Rauminnere während der Montage. Dadurch ist der bauseitige elektrische Anschluss erleichtert.

Reißverschlusssystem

Das Reißverschlusssystem hält den Behang seitlich in den Führungsschienen, sodass erhöhte Windlasten bewältigt werden können und ein seitlicher Lichteinfall vermieden wird.

Umfangreiche Stoffauswahl

Je nach Anwendung sind individuelle Behänge lieferbar. Darunter lichtdurchlässigere Gewebe und solche, die bis zu 97 % des Sonnenlichts abhalten. Bis zu 400 Farben lassen dabei keine Wünsche offen.