Seite wählen

ROKA-TOP® 2 PLUS

Aufsatzkastenmontage neu erfunden

ROKA-TOP® 2 PLUS
Verschlussdeckelkasten mit dem PLUS an Leistung

DIE MONTAGE MACHT DEN UNTERSCHIED

Der Verschlussdeckelkasten ist aufgrund seiner guten Zugänglichkeit von der Raumseite in das Kasteninnere beliebt. Allerdings müssen dafür Zugeständnisse in Kauf genommen werden, zum Beispiel bei der Wärmedämmung, dem Schallschutz oder der Luftdichtheit. Genau an diesen Stellen setzen die Stärken von ROKA-TOP® 2 PLUS an. Der neue Verschlussdeckel-Aufsatzkasten macht keine Kompromisse. Wie das möglich ist? Durch das Plus an zahlreichen neuen Produktdetails.

Neben dem Erzielen von Spitzenwerten hinsichtlich Bauphysik, war die Entwicklung des neuen Systems davon geleitet, eine komfortable Montage zu bieten. ROKA-TOP® 2 PLUS kommt ohne zusätzliche Anschlussprofile zum Blendrahmen aus. In Rekordzeit und nur einem Arbeitsschritt ist er installiert.

PLUS-Merkmale:

Wärmedämmung:
Verbesserte Wärmedämmwerte um bis zu 20 Prozent

Schallschutz:
Erhöhung der Luftschalldämmung um bis zu 15 Prozent

Luftdichtheit:
Geprüfte Luftdichtheit garantiert

Einbaukomfort:
In nur einem Arbeitsschritt montiert

Stabilität:
Ermöglicht kraftschlüssige Verbindung mit dem Fenster

ROKA-TOP® 2 PLUS
Varianten

Putz (Monolithisch)

Putz im WDVS

WDVS

Klinker

Technische Informationen

Abmessungen und Wärmedämmwerte finden Sie in der Broschüre ROKA-TOP 2 PLUS unter Broschüren/Kataloge

ROKA-TOP® 2 PLUS
Aufsatzkastenmontage neu erfunden

Gesicherter Transport

Neue Details gewährleisten eine sichere Ankunft am Montageort: Arretierscheiben und ein Luftsack verhindern ein Verschieben des Behanges. Die rote Transportsicherung hält die Endleiste und vereinfacht das Einführen in die Führungsschienen.

EINFACHE EIN-SCHRITT-MONTAGE

ROKA-TOP® 2 PLUS lässt sich mit nur einem Schritt auf das Fenster montieren. Zuätzliche Adapterprofile auf dem Blendrahmen entfallen. Dadurch reduziert sich die Montagezeit.

Einstellbare Laibung

Auch bei größter Sorgfalt können die geringfügigen Toleranzen zwischen dem Fenster und dem Kasten zur Bildung von kleinen Fugen zwischen der Laibung und dem Verschlussdeckel führen.

Mit Hilfe der neuen zweiteiligen Laibung lassen sich diese leicht schließen.

Ein sauberer Anschluss ist gewährleistet.

Nachjustierung

In der Regel ist eine Nachjustierung bei ROKA-TOP® 2 PLUS allerdings nicht notwendig, da dessen werkseitige Voreinstellung ein Nachstellen auf der Baustelle verhindert.

Montagefreundlicher Verschlussdeckel

Gerade Schnitte erfreuen jeden Monteur. Der neue 3-Schicht-Verschlussdeckel ist nicht nur hochdämmend, aufgrund der einstellbaren Laibung kann auf eine Stufenfalz zum seitlichen Laibungsanschluss verzichtet werden. Wenn der Verschlussdeckel dennoch auf der Baustelle bearbeitet werden muss, ist dies durch die geraden Schnitte einfach möglich.

So dicht wie nie

Verschlussdeckel dienen der Revision und haben systembedingt Fugen. In ROKA-TOP® 2 PLUS sind diese optimal in der Dämm- und Dichtebene geschlossen. Auch nach einem späteren Öffnen des Systems ist die Dichtheit einfach wiederherzustellen.

Kraftschlüssige Verbindung

Bei der Entwicklung von ROKA-TOP® 2 PLUS wurde bewusst auf Adapter und eine Rastfunktion verzichtet. Der Kasten wird einfach auf das Fenster gesetzt und von unten durch den Blendrahmen in die Traverse verschraubt. Diese Verbindung hat sich bei raumseitig geschlossenen Kastensystemen bereits bewährt und ermöglicht auch die einfache Montage langer Kastenelemente. Doch nicht nur das: Steht ein Fensteraustausch an, kann die Schraubverbindung gelöst und das Fenster demontiert werden.

Fest und dicht

Die Verschraubung ergibt Stabilität und ist bei Bedarf wieder lösbar. Sie zieht den Deckel an das Fenster und dichtet die Fuge ab.

ROKA-TOP® 2 PLUS
Weitere Vorteile und erhältliches Zubehör

STABILUM SB

Senkrechte Befestigung mit Feinjustierung

In der Regel werden breite Fensteranlagen sehr aufwendig mit zusätzlichen Stahlverstärkungen stabilisiert, um den oberen Rahmenanteil fachgerecht in Waage zu halten. Diese Zusatzmaßnahmen können bei Rollladenkästen mit integrierter Verschlussdeckelaufnahme wie dem System ROKA-TOP® 2 PLUS jedoch nicht eingesetzt werden. Hier kommt STABILUM SB zum Einsatz.

Die Befestigungslösung STABILUM SB wird fest im Kasten integriert und mit dem Sturz beziehungsweise der Decke verschraubt. Sie besteht aus einem verstärkten Stahlwinkel und einer Verbindungsbrücke zur integrierten Traverse, welche ebenfalls fest mit dem Blendrahmen verschraubt wird. Die Verbindungsbrücke dient der Kraftübertragung zwischen dem Fenster sowie dem Stahlwinkel und ermöglicht die Feinjustierung des Blendrahmens. Für Revisionsarbeiten kann die Verbindung vollständig demontiert werden.

Einfache Höhenverstellung

Durch das Drehen der Inbusschraube am inneren Verbindungsstück lässt sich der obere Blendrahmen einfach in der Höhe justieren und in Waage bringen.

Bauphysik mit Bestnoten

ROKA-TOP® 2 PLUS besitzt eine komplett geschlossene Neopor®-Dichtebene oberhalb des Verschlussdeckels. Es bestehen keine Lücken im System. Das Ergebnis ist ein hochdichter Aufsatzkasten mit Bestwerten in puncto Wärme- und Schalldämmung. Um mehr als 20 Prozent verbesserte Dämmwerte und Schallschutzeigenschaften von bis zu Rw = 45 Dezibel sprechen für sich. Hierfür ist anstelle des Standarddeckels ein spezieller Schallschutzdeckel erhältlich. Eine neue Schalldämmleiste am Außenschenkel trägt ebenfalls zu den Bestwerten bei. Auf Schwermatten im Rollraum kann verzichtet werden.

Technische Informationen

Abmessungen und Wärmedämmwerte finden Sie in der Broschüre ROKA-TOP 2 PLUS unter Broschüren/Kataloge

Weiteres Zubehör

ROKA-TOP® 2 PLUS kann mit einer großen Auswahl an Zubehör komplettiert werden. Allein bei den Führungsschienen stehen je zwei Varianten aus Aluminium und PVC zur Wahl. Sie gewährleisten nicht nur einen sauberen und sicheren Lauf des Behangs. Passend zum Fenster pulverbeschichtet oder foliert, ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild an der Fassade. Bei Fremdmarken setzt Beck+Heun stets auf namhafte Partner. Erhältlich sind beispielsweise Zuluftelemente von Aereco und SIEGENIA sowie Motoren von elero, Somfy, SIMU und SELVE.