Seite auswählen

FÜHRUNGSSCHIENENSYSTEME

Unser Führungsschienenprogramm aus eigener Herstellung und teilweise patentiert. Hier finden sich sowohl Varianten für Rollladenkästen mit raumseitigem Verschlussdeckel als auch für raumseitig geschlossene (RG) Rollladenkästen. Die Führungsschienensysteme können in RAL-Farben beschichtet, foliert oder eloxiert werden – individuellen Gestaltungswünschen sind somit fast keine Grenzen gesetzt.

Bild zeigt Führungsschienensystem ALU RG-TG mit optionaler Zusatzdämmung, kein Lieferstandard!

Passend für jede Anforderung

Die Führungsschienensysteme im Überblick

PVC Standard
  • Standard für Rollladenkästen mit Verschlussdeckel
  • In weiß oder foliert
  • Montage mit Klemmkopfschraube
ALU Standard
  • Standard für Verschlussdeckelkästen, optional mit Laufnut für Insektenschutz IR-3
  • In weiß/anthrazitgrau oder mit Sonderfarben gepulvert
  • Montage mit KST-Nippelmodul
KUNSTSTOFF RG
  • Für Rollladenkästen mit außenliegender Revision
  • In Kunststoff weiß
  • Montage mit KST-Anschraubleiste
ALU RG
  • Für Rollladenkästen mit außenliegender Revision
  • In weiß/anthrazitgrau, Sonderfarben gepulvert oder foliert
  • Montage mit Klemmkopfschraube
ALU RG-TG
  • Für Rollladenkästen mit außenliegender Revision
  • Thermisch getrennt und schlagregendicht
  • In weiß/anthrazitgrau, Sonderfarben gepulvert oder foliert
  • Montage über PVC-Nippelleiste mit Dichtstreifen

Führungsschienen – Ausführungsvarianten

  Thermisch getrennt
(TG)
Geprüft
schlagregendicht*
Rollladenpanzer Mini
~8 mm
Rollladenpanzer Maxi
~14 mm
Rollladenpanzer
Zwischengröße ~11 mm
RAL-Beschichtung Folierung Sonderbehänge
S_ONRO® / ORIENTA_ROLLSTORE
PVC Standard     √      √   
ALU Standard       √ / –
KUNSTSTOFF RG            
ALU RG     √  √ 

√ / √
ALU RG-TG   √ / √

* Ohne weitere Zusatzarbeiten

Führungsschienensysteme

Das sind die Besonderheiten

Thermisch getrennt und schlagregendicht

Das aus Aluminium bestehende Führungsschienensystem ALU RG-TG wird mit einer PVC-Nippelleiste und einem integrierten Dichtstreifen auf das Fenster geklebt und mit Schrauben daran fixiert – schnell und sauber. Dadurch ist die Führungsschiene zum Fenster thermisch entkoppelt. Im Ergebnis ist die Laibung je nach Einbausituation sogar wärmebrückenfrei [ѱ = 0,00 W/(mK)] ausführbar – beispielsweise bei einer Mauerwerksstärke von 36,5 Zentimetern mit λ = 0,09 W/(mK).

Individuelle Folierungen

Auf Wunsch kann fast jedes Schienensystem mit nahezu allen Renolit- und Hornschuchfolien in glatt oder mit Struktur beschichtet werden. Die Übersicht in der oberen Tabelle zeigt, welche Führungsschienensysteme foliert werden können.

Insektenschutz nachrüstbar*

Viele Führungsschienen eignen sich für die Integration eines Insektenschutzrollos – entweder direkt oder zu einem späteren Zeitpunkt. So lässt sich beispielsweise die Führungsschiene ALU Standard auch nachträglich mit dem Insektenschutzrollo IR-3 ausstatten. RG-Führungsschienensysteme können mit dem Insektenschutzrollo IR-1 komplettiert werden.

Premium-Behänge

Ist eine Führungsschiene mit diesem Bild gekennzeichnet, eignet sie sich für den Einsatz unserer Premium-Behänge. Entweder kann
dann die Mini-Führungsschienen mit Hilfe eines speziellen Keders für den Behang S_ONRO® umgerüstet werden oder die Maxi-Führungsschiene bietet genügend Platz für den jalousierbaren Rollladen ORIENTA_ROLLSTORE.

Vielfältige Pulvermöglichkeiten

Die Schienensysteme sind standardmäßig in weiß/anthrazitgrau erhältlich. Die Varianten aus Aluminium können zudem in nahezu jeder RAL-Farbe sowie Farben aus der NCS-Farbpalette pulverbeschichtet werden.

Einfache Montage der RG-Schienensysteme

So einfach geht‘s: Das Basisprofil und die passenden Führungsschienen werden ineinander gehakt und mittels Verschraubung miteinander verbunden. Zur Revision werden die Schrauben einfach von der Raumseite aus gelöst, so dass die Führungsschiene vom Basisprofil abgenommen werden kann. Letzteres wird in der Regel bauseits eingeputzt. Die Führungsschiene selbst darf nicht verputzt werden und muss immer frei zugänglich bleiben.